Fick Dich, Dich und Dich!

np: Twiztid – Blood… All I need

*

Heute bin ich aufgewacht und habe das Blut in meinen Schläfen pochen gespürt. Ich stand ruckartig auf, mein Nacken war merkwürdig steif, doch bemerkte es kaum. Die Hände vors Gesicht. Mein Gesicht, es wurde wärmer und wärmer, heißer und heißer, POW, bis mein Sichtfeld barst. Auf meinem rechten Auge sah ich nur noch schwarz/weiß, mein linkes nahm einen starken Rotstich wahr, das Pochen ward schlimmer und in mir war diese Energie, dieser Hass, die mich überwältigte. Mit Tunnelblick lief ich nackt in die Küche, nahm mir ein Küchenmesser, stach, zack, auf die vorbeilaufende Katze ein. Das Blut tropfte auf den Küchenboden, ich starrte sie an, ich lachte. Die Welt drehte sich. Aus seinem Zimmer kam mein Mitbewohner, ich fletschte die Zähne und sprang vor, stach ein, die Denke war nicht. Er schrie und versuchte sich zu wehren, doch da hatte ich ihm das Messer schon in die Nieren gerammt. Er fiel zu Boden, ich lachte erneut, suchte Halt, grinste in mein Spiegelbild. Geifer floss. Wo war die andere Katze? Es klingelte. “Fick Dich!”, schrie ich, lugte durch den Türspion. Riss die Tür auf, wollte ihn, doch er war schon fort. Oder noch gar nicht da? Ich lief auf den Balkon, die Leute starrten mich an. Ich nackt, na und? Fickt euch! Dich, Dich und Dich! Ein kleiner Junge sah mich mit großen Augen an, ich blickte zurück und er wandte sich ab, wie ich meine linke Brust abschnitt und ihn bewarf, ich lachte gehässig, lachte lauter und lauter und sprang vom Balkon und der Beton klatschte Beifall. Oh, gib mir.

*

Dieser Beitrag wurde unter Alltagsphänomene, Blickwinkel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Fick Dich, Dich und Dich!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× drei = 3

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>